Wozu Podologie?

Wenn Fahrwerk und Aufhängung erst einmal verbogen sind, kann Ihr Auto nicht mehr geradeaus fahren…

Der Fuß ist das wichtigste Bauteil des Körpers. Ohne ihn könnten wir nicht stehen, kein Gleichgewicht halten, uns nicht fortbewegen. Wenn man einen Vergleich zu einem Auto zieht, würden die meisten Menschen sagen: „Der Fuß entspricht den Rädern des Autos“. Das ist der Beweis dafür, dass der Mensch gar nicht realisiert, was für eine unwahrscheinliche Arbeit der Fuß doch verrichtet. Er entspricht in Wahrheit nämlich neben den „Rädern“ auch noch der gesamten Aufhängung , dem Fahrwerk , Bremsanlage, sowie Teilen des Motors. Und nun stellen Sie sich vor, alle Spurstangen, Sturzstangen, Querlenker, Querträger , Längsträger sowie die Stoßdämpfer Ihres Autos sind verbogen. Wenn Sie überhaupt noch geradeausfahren könnten, dann mit einer völlig windschiefen Karosserie. Genauso verhält sich der Körper mit einer Fußfehlstellung. So resultieren Beckenschiefstellungen, Bandscheibenvorfälle sowie Skoliosen oftmals aus unerkannten bzw. nicht behandelten Fußfehlstellungen. Nun ist es natürlich bei Ihrem Auto nicht möglich, durch das Aufziehen „pneu-rologischer Reifen“ die gesamte Karosserie wieder in ihren Urzustand zu versetzen.

… doch beim „Wunder Mensch“ geht das – und zwar durch Podologie

fuss-auto-verbeult