Was kann Podologie?

Podologie macht sich körpereigene Funktionen zu Nutze, um den Bewegungsapparat über unausweichlichen Mechanismen in seiner Haltung positiv zu beeinflussen.

Was heißt das?
Das Aufrechte Stehen und sich Fortbewegen wird von Zentren im Gehirn gesteuert, die das harmonische Zusammenspiel von Muskelaktivitäten koordinieren. Dieser sensomotorische Bereich im Gehirn ermöglicht in jeder Phase des zweibeinigen Stehens und sich Fortbewegens das Halten des Gleichgewichts. Sensoren in

  • Fußsohle
  • Gelenken
  • und Muskeln

sind ständig damit beschäftigt, die Bodenbeschaffenheit, die Position des Fußes und die Anspannung der Muskeln an das Gehirn zu melden, wo diese Informationen in gezielte Befehle an die Muskulatur verarbeitet werden. Somit ergeben sich aus unzähligen verschiedenen Fehlstellungen des Fußes unterschiedliche Fehlhaltungen des Körpers, welchen die Podologie durch gezieltes An- und Entspannen der Fußmuskulatur entgegentritt.

Sidebar Graphik Neuromuskulärer Ablauf